Trio WZG -Wibbing Zurborg Gulino

WZG – Wibbing Zurborg Gulino
Groovige Hammond-Orgel, knackige, filigrane Beats, mal kreischende, mal feine, sphärische
Gitarrenklänge und wuchtiges Schlagzeug – dies sind die Markenzeichen des WZG Trios. Die drei
Frankfurter Musiker verstehen es, ihre individuellen Einzelklänge mit eingängigen Patterns, wilden
Improvisationen und exzellentem Zusammenspiel zu einem ganz eigenen Bandsound zu
verschmelzen. So entsteht ein ebenso abwechslungsreiches Programm aus überwiegend eigenen
Kompositionen. Der eine oder andere Klassiker von Bands wie Yellowjackets in wunderbarer
Neuvertonung darf dabei natürlich auch nicht fehlen.
Giovanni Gulino ist Schlagzeuger und spielte mit Größen wie Ernie Watts, Toni Lakatos, John
Schröder und vielen anderen bekannten Größen der Szene. Seine über 35 Jahre Bühnenerfahrung
spiegeln sich im sicheren Spiel unterschiedlicher Stilistiken wie Jazz, Funk, Groove und
cubanischer und braslilianischer Musik.
Katrin Zurborg studierte Jazz-Gitarre an der HfM „Franz Liszt“ in Weimar bei Mike Walker und
Frank Möbus. Sie komponiert für das Avantgarde-Jazztrio „Feinherb“, begleitet musikalisch
zahlreiche Theaterprojekte und spielt in stilistisch vielfältigen Bands.
Philip Wibbing studierte Jazzpiano an der ACM Academy of Contemporary Music in Zürich. Seit
seinem 16. Lebensjahr ist er ohne Unterbrechung als Klavierlehrer tätig und beschäftigt sich derzeit
vermehrt mit der Entwicklung von Jazzkonzepten für Klavier und Improvisation. Als Front- und
Sideman steht er mit mehreren Projekten auf den Bühnen in Frankfurt/Rhein-Main, u.a. Dobie-omatic,
PC Bryant Band, Philly Long Trio, Mr. Magic und Peter Glessing & Friends.